Letztes Feedback

Meta





 

Forever alone?

Hachja dieses leidige Thema „wieso hast du denn keinen Freund? Du hast echt zu hohe Ansprüche“. Habe ich das? Nur weil ich mit dem Gedanken in eine Beziehung gehen möchte, dass es für immer sein könnte. Dass ich keine Beziehung eingehe, wenn ich weiß, dass er es sowieso nicht ist? Dass er nicht „der Eine“ ist? Wieso meine Zeit verschwenden mit irgendwem? Und dabei vielleicht den / die Richtige verpassen nur weil man in einer Beziehung mit der falschen Person steckt?

Ich sehe es doch bei soooo vielen Pärchen. Eigentlich ätzen sie sich total an und wissen sowieso beide, dass es nicht das Wahre ist. Aber wieso dann an so etwas fest halten? Ist es irgendwann Gewohnheit? Man hat eine gemeinsame Wohnung und sich einfach zu viel aufgebaut um das alles aufzugeben?

Aber wieso es so weit kommen lassen? Klar kann man sich nach ner Zeit auseinander leben. Aber davon rede ich nicht. Ich rede von dem Fall, in dem einfach beide nicht alleine sein können und sich von vorne herein halbherzig auf irgendetwas einlassen, einfach um jemanden an ihrer Seite zu haben. Wieso soll ich mich selbst (und auch meinen Partner) belügen und etwas vorspielen was es nicht ist?

Ist es wirklich zu viel verlangt auf „den Einen“ zu warten? Niemand ist perfekt und das erwarte und suche ich auch gar nicht. Aber durch die Liebe wird der Geliebte sehr schnell perfekt. Mit seinen Fehlern, die ihn zu dem machen was er ist. Und nachher will man selbst die nervigen kleinen Macken nicht mehr missen und wäre froh, wenn man sie gerade ertragen müsste.

Dass das mit der Liebe nicht so einfach ist, dass hat wohl jeder von uns schon einmal zu spüren bekommen und das wird sich vermutlich auch nie ändern. Aber vielleicht machts das aus.

Ich werde den Glauben an die ganz ganz große Liebe definitiv nicht verlieren und irgendwann wird sich das Warten gelohnt haben, ganz bestimmt.  

1.7.14 22:31

Letzte Einträge: Julia Juli im Juni, Diese ewigen Selbstzweifel ...

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL